Guthaben


Guthaben

* * *

gut|ha|ben ['gu:tha:bn̩], hat gut, gutgehabt <itr.; hat:
(meist eine Geldsumme) von jmdm. noch zu bekommen haben:
du hast [bei mir] noch zehn Euro gut.
Syn.: erhalten, kriegen.

* * *

gut||ha|ben 〈V. tr. 159; hat〉 eine Schuld \guthaben zu fordern haben ● einen Betrag von 9.000 Euro bei jmdm. \guthaben; ich habe noch ein Geburtstagsgeschenk bei dir gut; →a. gut

* * *

gut|ha|ben <unr. V.; hat:
eine Gegenleistung (bes. eine Geldsumme) von jmdm. fordern können:
du hast bei mir noch zwanzig Euro, eine Flasche Sekt, was gut.

* * *

Guthaben,
 
in der Buchhaltung der Habensaldo eines Kontos des Geldverkehrs, der die Ansprüche des Gläubigers gegenüber einem Dritten (z. B. Bank) angibt (Bankguthaben); die Gutschriften übersteigen die Belastungen (Lastschriften).

* * *

Gut|ha|ben, das; -s, -: a) zur Verfügung stehendes, gespartes Geld [bei einer Bank]; Geldsumme, die man von jmdm. fordern kann: er hat noch ein großes, kleines G. auf der Bank, bei der Sparkasse, bei mir; der Kontoauszug weist ein G. von 450 Mark auf; b) (Buchf.) Differenz zwischen der Summe der Gutschriften u. der Forderungen, bei der die Forderungen überwiegen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guthaben — Guthaben …   Deutsch Wörterbuch

  • Guthaben — ist der Oberbegriff für alle Habensalden auf Konten. Es handelt sich insbesondere um eine Forderung gegenüber einem kontoführenden Dritten, die sich konkret auf einem Bankkonto als Bankguthaben (Forderung gegenüber dem Kreditinstitut), einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Guthaben — (Forderung), der Betrag (Summe), welchen Jemand (Kaufmann, Firma etc.) von einem Anderen (resp. einer anderen Firma) für gelieferte Waaren, geleistete Dienste u. dgl. zu fordern hat; vgl. Credit u. Buchhaltung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Guthaben — Guthaben, die Summe, die ein Kaufmann von einem andern zu fordern hat, im Kontokorrentverkehr der Saldo, der beim Abschluß der Rechnung dem Kontokorrententnehmer verbleibt; auch die Summe, die auf dem Konto eines Geschäftsfreundes im Haben… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Guthaben — das Guthaben, (Mittelstufe) Geld, das man auf einem Konto hat Beispiel: Das Guthaben beträgt 500 Euro …   Extremes Deutsch

  • Guthaben — gut: Das gemeingerm. Adjektiv mhd., ahd. guot, got. gōÞs, engl. good, schwed. god gehört mit den unter ↑ Gitter, ↑ Gatter, ↑ vergattern und ↑ Gatte behandelten Wörtern zu der idg. Wurzel *ghedh »umklammern, fest zusammenfügen, zupassen«, vgl. z …   Das Herkunftswörterbuch

  • Guthaben — a) Ersparnis, Erspartes, [Geld]summe; (Bankw.): Kredit; (Kaufmannsspr., Bankw.): Haben. b) Aktiva, Plus; (Buchf., Bankw.): positiver Saldo; (Kaufmannsspr.): Aktivposten. * * * GuthabenErsparnis,erspartesGeld,Aktiva,Aktivposten,Positivsaldo …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Guthaben — Gu̲t·ha·ben das; s, ; die Summe Geld auf der Habenseite, die man auf dem Bankkonto hat || K: Bankguthaben, Sparguthaben, Zinsguthaben …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • guthaben — gut|ha|ben (Kaufmannssprache zu fordern haben); du hast bei mir noch 10 € gut; den Betrag hat er noch gutgehabt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Guthaben — Gut|ha|ben , das; s …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.